Kruse Agrartechnik
16.10.2018

<< Zurück

Zum fünfjährigen Bestehen Tag der Offenen Tür
bei Kruse Agrartechnik

Drei Tage ging es richtig rund auf dem Firmengelände Kruse Agrartechnik
am Robert-Bosch- Ring in Fürstenau.


Mit einem Tag der offenen Tür feierte der Betrieb mit Inhaber
Antonius Wallmeyer sein fünfjähriges Bestehen. Aber nicht nur das.
Zahlreiche Neuheiten aus dem Bereich der Landmaschinenund
Gartentechnik wurden präsentiert.
Besonders imponierte die lange Allee der Massey Ferguson mit über
60 Traktoren. Mehr als 250 Kunden informierten sich über die Neuheiten
auf dem Markt, die von Massey Fergusson (MF) mit Traktoren, Pöttinger mit Landmaschinen und Weidemann mit Hubfahrzeugen präsentiert wurden.
Die Mitarbeiter der Firma Kruse hatten jede Menge zu tun, um die Beratungswünsche von Kunden und Gästen abzuarbeiten. „Am Sonntag
wurden wir regelrecht überrannt“, freute Wallmeyer sich noch im Rückblick.
Ein weiterer Schwerpunkt war das Gartentechnikprogramm mit den Geräten
von Husqvarna, Stihl und Honda sowie Kubota. Für Stärkung sorgten unter anderem von den Landfrauen servierter selbst gebackener Kuchen und Kaffee. Auch Theresa und Leon, Antonius Wallmeyers Kinder, hatten ihren Spaß. Sie halfen an der Popcornmaschine und sorgten dafür, dass diese Leckerei
ständig im Angebot war.
Auch für die Kleinsten gab es keine Langeweile. Sie hatten beim Fotoshooting
mit Irina Stecklein ebenso ihren Spaß wie auf der großen Hüpfburg. Weiterhin waren die Hollensteder Schwestern mit ihren Angeboten, darunter Futterplätze
für Katzen und Vogelkästen, zugunsten ihrer Kapelle in Königsberg vertreten.
Der nächste Tag der offenen Tür soll am letzten Wochenende im August 2016 stattfinden.

 Autor: Jürgen Schwietert. Bersenbrücker Kreisblatt vom 03.09.2014